Springe nach obeniniciomail me!Springe nach unten

Fernsehfilm

Hurenkinder

März 2006
Regie: Andreas Kleinert
Studio Hamburg Pr. GmbH
Fernsehfilm für NDR



Marie ist die Tochter einer gealterten Puffmutter. Sie schämt sich für ihre Herkunft und weiß eines ganz sicher: Sie wird anders leben. Als Journalistin will sie nach ganz oben. Ihr Ehrgeiz macht sie gefährlich und attraktiv. In der Redaktion setzt sie skrupellos alle Mittel ein, um Karriere zu machen. Dafür schläft sie mit den Mächtigen und schreckt auch vor Erpressungen nicht zurück. Damit ist sie erfolgreich und wird erst jüngste Ressortleiterin und schließlich stellvertretende Chefredakteurin.

Gerade als sie bei einem Interview einen Flirt mit dem Unternehmer Max Lenbach beginnt, verliebt sie sich in Max’ Bruder Leon. Die Heftigkeit ihrer Liebe überrascht sie selbst. Marie setzt alles aufs Spiel, um mit ihm zusammen zu sein. Und das, obwohl Leon ihr in ihrem Spiel um Macht und Status keine Vorteile bringt. Sie schwankt zwischen Leidenschaft und Verzweiflung, denn Leon zögert, sich von seiner Frau und seinem Sohn zu trennen.

Während ihr Chef auf einen Fehler von Marie lauert, plant Max seine Rache dafür, dass sie ihn für Leon hat stehenlassen. Er spielt ihr Unterlagen zu, mit denen Marie einen Skandal entfacht und ihre neue Position als stellvertretende Chefredakteurin festigt. Als Leon endlich mit einem Koffer vor ihrer Tür steht, kann ihr neues Leben beginnen. Marie hat alles erreicht, was sie sich erträumt hat.
Für diesen kurzen Moment des Glücks bezahlt Marie am Ende jedoch einen hohen Preis.

Crew

Regie Andreas Kleinert
Buch Hanna Hollinger
Kamera Johann Feindt
Kostümbild Anne-Gret Oehme

Darsteller

Marie Ahrend Nina Kunzendorf
Leon Lenbach Stefan Kurt
Eckhard Peter Franke
Anne Lenbach Ursina Lardi
Max Lenbach Hans Peter Hallwachs
Conrad Michael Brandner
Isolde Ulrike Krumbiegel