Springe nach obeniniciomail me!Springe nach unten

Fernsehfilm

Das unbezähmbare Herz

Mai 2002
“Angelique”
Regie: Karl Kases
Trebitsch-Produktion
2-teiliger Fernsehfilm für ARD

Das unbezaehmbare Herz

Als das ebenso hübsche wie kluge Bauernmädchen Angélique und ihre jüngere Schwester Louise eine Anstellung am Hof der Comtesse de Beaumarchais bekommen, sind sie voller Neugier auf die Welt der vornehmen Herrschaften.

Doch schon bei ihrer Ankunft bekommt die selbstbewusste Angélique die Arroganz und Willkür der Hausherrin zu spüren. Die dekadenten Ausschweifungen der Provinz-Aristokraten auf dem Besitz der Comtesse werden nur noch von ihrer Intriganz übertroffen. Zur gleichen Zeit misslingt in Paris ein Attentat auf König Ludwig XV..

Der Herzog von Orléans wird als Drahtzieher enttarnt und in die Verbannung geschickt. Er findet Zuflucht bei seiner Geliebten, der Comtesse de Beaumarchais. Wenig später wird Louise während eines Picknicks der adeligen Gesellschaft bedrängt und missbraucht. Das Mädchen erträgt die seelischen Verletzungen nicht und begeht in ihrer Verzweiflung Selbstmord. Voller Trauer, aber auch mit Zorn im Herzen kündigt Angélique ihre Dienste.

In einer finsteren Bauernspelunke findet sie eine Anstellung. Aber auch dort wird sie ausgebeutet und ist nicht vor sexuellen Nachstellungen sicher. Als eines Tages der ebenso gut aussehende wie galante Herzog Jean Baptiste de Savigny in dem Gasthaus Rast macht, fühlt Angélique sich sofort zu ihm hingezogen. Auch der Herzog findet Gefallen an dem aufgeweckten Bauernmädchen, und so nimmt er ihr Angebot an, ihm sein verletztes Pferd nach Paris zu bringen, sobald es genesen ist.

In Paris angekommen, wird Angélique von Savignys Cousine, der sympathischen Marquise de Clermont, unter ihre Fittiche genommen. Es dauert nicht lange, bis das Bauernmädchen sich ganz selbstverständlich am Hof König Ludwig XV. bewegt. Dort begegnet sie auch der hinterhältigen Comtesse de Beaumarchais wieder. Die hat sich das Vertrauen des Königs erschlichen und plant bereits seine Ermordung. Als Angélique und Jean Baptiste dem Komplott auf die Spur kommen, ist es beinahe zu spät: in letzter Sekunde durchbrechen sie die Sperren der königlichen Leibgarde und können Ludwig XV. das Leben retten. Die Comtesse wird abgeführt, während Angélique und Jean Baptiste sich glücklich in die Arme fallen.

Mit großen Aufwand erzählt der packende Zweiteiler “Das unbezähmbare Herz” vom dramatischen Lebensweg einer jungen Frau in Frankreich zur Zeit König Ludwig XV. Die rücksichtslose Dekadenz der Aristokratie wird dabei ebenso eindrucksvoll in Szene gesetzt wie die Situation der geknechteten Unterschicht. In der Hauptrolle glänzt Bettina Zimmermann als Angélique, einem selbstbewussten, wissbegierigen Bauernmädchen, das sich von den Demütigungen des Adels nicht unterkriegen lässt. Mit Stefan Jürgens als charismatischem Herzog bildet sie ein wild-romantisches Traumpaar.

Crew

Drehbuch Brigitte Blobel
Kamera David Sanderson
Kostümbild Anne-Gret Oehme

Darsteller

Angelique Labiche Bettina Zimmermann
Jean Baptiste de Savigny Stefan Jürgens
Marquise de Clermont Sonja Kirchberger
Gustave Dietmar Schönherr
König Ludwig XV Miroslav Nemec
Louise Labiche Mareike Lindenmeyer
Comtesse de Beaumarchais Gesche Tebbenhoff
Herzog von Orleans Bernd Herzsprung
Marquise de Maleville Miguel Herz-Kestranek
Suzette Nattier Konstanze Breitebner
Adolphe Labiche Berthold Toetzke
Baron d’Alembert Andreas Schlager