Springe nach obeniniciomail me!Springe nach unten

Fernsehfilm

Abgefahren

Oktober 1994
Regie: Uwe Frießner
UFA Fernsehproduktion GmbH
Fernsehproduktion für ZDF


Anne-Gret Oehme Kostümbild

Die 13-jährige Pattie lebt in einem Plattenbauviertel in Berlin. Ihre Freizeit verbringt sie mit einer Gruppe von Gleichaltrigen, die sich aufs Klauen von Autos spezialisiert hat. In wahnsinnigen Fahrten beweisen sie einander ihren Mut. Oft gehen die Wagen zu Bruch. Mehrfach können sie der Polizei entkommen. Wenn sie doch einmal gestellt werden, muss man sie nach dem Protokoll wieder laufen lassen, denn unter 14 ist man noch nicht strafbar.
Patties allein stehende, ständig überforderte Mutter ist nicht fähig, Patties Treiben zu stoppen. Weil Patties Mutter das Geld für die verursachten Schäden nicht aufbringen kann, verkauft Pattie die Karossen der geknackten Autos an eine Polen-Gang. Das Geld hortet sie unter ihrer Matratze.
Dem Road-Movie von Uwe Frießner gelingt es, mit den bewährten Mitteln der Sozialreportage das Leben junger desillusionierter Menschen in Berlin zu erfassen.

Der Film wurde 1995 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.